Schützenverein Bärstadt 1966 e.V.
Schützenverein Bärstadt 1966 e.V.

Vereinshistorie des Schützenverein Bärstadt 1966 e.V.

Die wichtigsten Ereignisse des Schützenvereins

Kurzdarstellung des Schützenverein Bärstadt 1966 e.V.

Im Jahre 1966 wurde ausgehend von der öffentlichen Einladung einer Interessensgruppe der Schützenverein Bärstadt als eigenständiger Verein gegründet und bereits im Jahr 1967 der Beschluss gefasst, eine eigene Schießhalle zu bauen. Ende 1970 wurde diese für den Schießbetrieb offiziell in Betrieb genommen und 1971 um einen Anbau für Küche und Toiletten erweitert. Seit 1990 wird der Schützenverein als eingetragener Verein (e.V.) im Vereinsregister geführt.

Da der Schützenverein seit seinem Bestehen nicht über größere Zuwendungen oder Spenden verfügt, wurden öffentliche Veranstaltungen wie die alljährliche Kerb, Maskenbälle etc. zur Deckung der Betriebskosten und Aufrechterhaltung des Schießbetriebes von den Mitgliedern des Vereins in der Schützenhalle abgehalten. Auch heute veranstaltet der Schützenverein über das Jahr verteilt verschiedene öffentliche Veranstaltungen. In jüngerer Zeit sind darunter auch Maßnahmen um über „Spiel und Spaß“ weitere aktive Schützen für den Verein gewinnen zu können.

Zu Beginn fand das Schießtraining auf zwei Schießbahnen im ehemaligen Cafe Talblick statt. Bereits zu den Rundenkämpfen 1966/67 nahm eine Luftgewehr-Mannschaft an den Wettkämpfen auf Kreisebene teil. Als herausragender Einzelschütze mit einer Reihe von hervorragenden Plazierungen nahm ein inzwischen verstorbenes Mitglied in der Seniorenklasse bis hin zu den Deutschen Meisterschaften an Wettkämpfen teil.

Auf der sportlichen Seite tritt der Schützenverein heute zu Wettkämpfen auf Kreisebene mit einer Luftgewehr- und einer Luftpistolenmannschaft an. In den letzten Jahren ist es durch den persönlichen Einsatz aktiver Schützen gelungen, wieder vereinzelt Jugendliche für den Schießsport zu begeistern und mit diesen an Schüler- und Jugendwettkämpfen teilzunehmen.

Der Schützenverein hat heute rund 90 Mitglieder, von denen etwa 10 regelmäßig am Training und den  Wettkämpfen teilnehmen.

 

27.1.1966         Gründung des Schützenverein im Gasthaus zum Bären

27.1.1966         1.Vorsitzender des Schützenverein Bärstadt 1966 e.V.

                         wird Hans Jürgen Heusser

10.6.1966         Aufnahme des Trainings des Schützenverein auf 2

                         provisorischen Schießbahnen

1967-1972        Plan zum Bau der Schützenhalle (Grundstück Pavillon)

12.6.1967         Gemeinde stellte Grundstück an der Schulstraße dem

                         Schützenverein zur Verfügung

17.10.1967       Kreisbauamt lehnt den Bauantrag des Schützenvereins

                         wegen Einwenden von Nachbarn ab

1969                 Verwaltungsgericht entschied zu Gunsten des Baues der

                        Schützenhalle an der Schulstraße

4.6.1969           Erteilung der Baugenehmigung auf dem alten Zimmerplatz

                         auf der Platte für die Schützenhalle

18.10.1969       Erster Spatenstich für die Schützenhalle

26.6.1970         Einweihung der Schützenhalle

Okt. 1970         1.Kerb in der Schützenhalle

1971                 Bau der Sanitäranlage in der Schützenhalle

1972                 Anschluss der Schützenhalle an die Wasserleitung

1975                 Erdstromleitung wird an die Schützenhalle gelegt

1976                 erste Jugendmannschaften im Schützenverein entstehen

1980                 10 Jahre Schützenhalle und Jugendfeuerwehr Bärstadt

1982                 Bernd Becker wird 1. Vorsitzender

23.6.1983         1.Sommernachtsfest der Kerbegesellschaft an der

                         Schützenhalle (es folgten noch 2)

23.8.1990         Der Schützenverein wird als e.V. im Vereinsregister eingetragen

8.6.1991           25 Jahre Schützenverein mit Kreisschützenball in

                         der Turnhalle                          

Juni 1999         Fest 75 Jahre Freiwillige Feuerwehr im Zelt an

                         der Schützenhalle

29.01.2000       1. Königsschiesschießen findet statt

                         (initiert durch Edwin Besier und Jürgen Semmler)

2000                 Rolf Besier wird 1.Vorsitzender

2004 - 2005      Renovierung / Dachaufstockung der Schützenhalle

2006                 Kreisschützenkönig wird der Bärstadter

                         Pistolenschütze Dirk Sygulla

2006                 Kreisschützenball in der Turnhalle Bärstadt zum

                         40 jährigen Vereinsjubiläum

2012                 Edwin Besier, Gert Schäfer und Hans Jürgen Heusser

                      werden mit dem Großen Hessischen Ehrenzeichen in Broze

                         geehrt, Rolf Besier erhält das Hessische Ehrenzeichen in Gold

2013                 Rainer Buff und René Heusser werden mit dem Hessischen

                      Ehrenzeichen in Gold gewürdigt, Jürgen Semmler bekommt

                         es in Silber und Dirk Sygulla erhält die Goldene Verdienstnadel

2014                 Ehrung für Jürgen Semmler, für 200 absolvierte Wettkämpfe

                         und für die jahrelange mühevolle Erstellung des

                         Adlers zum Königsschießen

                         Am 29.11.2014 wurde Edwin Besier für 500 absolvierte

                         Wettkämpfe auf Kreis-und Gauebene geehrt

                         Am 19.12.2014 wurde Edwin Besier für seine 47 jährige aktive

                         Wettkampfteilnahme das Protektorabzeichen in Silber vom

                         Deutschen Schützenbund verliehen

 

Quelle: baerstadt.info / vereinsinterne Daten

 

Aktuelles

 

Start der Rundenwettkampf-saison 2018/2019.

Weitere Infos unter der Rubrik "Ergebnisse".

 

Interessierte am Schießsport

sind zum Schnupperschießen Freitags ab 20 Uhr herzlich eingeladen!

(bitte vorab anmelden-->siehe Kontakt)

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright© Schützenverein Bärstadt 1966 e.V. (2018) Alle Rechte vorbehalten.